Donnerstag, 21. April 2011

You know nothing, Jon Snow.



Game of Thrones, Season 1, Preview. Aditionally, a longer interview with Kit Harrington (Spoiler!). Okay, okay. I admit, I changed my mind. Good eyes, he is a solid choice for our Jon Snow. Thanks to casting, I apologize.

Dienstag, 19. April 2011

I don't want to -

Seifenoprig

"Sophia Thomalla, 21, Schauspielerin, hat einen neuen Freund: Till Lindemann, 48, Sänger der Band Rammstein. Ihr Partner ist damit drei Jahre älter als ihre Mutter, 'Tatort'-Komissarin Simone Thomalla, die derzeit mit dem Handball-Nationalspieler Silvio Heinevetter liiert ist, der wiederum nur fünf Jahre älter ist als Sophia Thomalla. Davor war Simone Thomalla mit dem Fußball-Manager, Rudi Assauer zusammen, der 21 Jahre älter ist als sie, also 66 und damit immerhin 40 Jahre älter als sein Nachfolger, aber lediglich 18 Jahre älter als Lindemann. Dessen Tochter ist übrigens so alt wie Heinevetter."

- SZ Panorama, 07. 04.2011, schamlos bei Mampambulo geklaut.

Freitag, 15. April 2011

in a nutshell

"Gibt es irgendein Problem, das sich nicht durch ein tschechisches Budweiser lösen lässt?"

- Kristin Rübesamen interviewt Daniel Brühl, SZ Nr.47, Wochenende, 26./27.02.2011, S. V2/8.

When there's nothing left to burn...

Donnerstag, 14. April 2011

Déja Vu

Wie lang kann man brauchen, bis der Groschen fällt? Hawaii Five-0, Season 1, Episode 14 und ich denke noch "Hey! Das ist doch Josh, der Typ aus 'Moonlight'!" Zwanzig Serienminuten später erschießt McGarrett Josh, den Typen aus 'Moonlight', der dann auch recht zügig stirbt. Und ich brauche nochmal zwanzig Minuten, bis mir einfällt, dass McGarrett ja auch der Typ aus 'Moonlight' ist, eigentlich, und Josh in Moonlight auch schon mal gestorben ist, damals etwas weniger zügig, weil McGarrett, Mick, noch frentisch versucht hatte, seine versammelten drei Schußwunden einzudämmen (Season 1, Episode 11). Was Josh übrigens beide Male überhaupt nicht hilft: dass McGarrett/Beth Hemd/Jacke ausziehen, zusammenknüllen und auf die Wunde pressen. Bemüht, ja, am Ende ist er trotzdem tot, für McGarrett damit schon zum zweiten Mal. Das muss seltsam sein.

Montag, 11. April 2011

Der bekannte Racheengel

Kam nach der unbekannten Kuh, nun auch schon immerhin seit über acht Monaten. Danke, Herr Lacher, ich habe gehört, sie bleiben München noch etwas erhalten.

"And the rest of the week: uneventful."

Montagsspiel, zweite Bundesliga, Hertha zu Gast beim VfL, Desaster: Mimoun Azaouagh hat einen Bänderriß, Ümit Korkmaz eine Knöchelverletzung, Matthias Ostrzolek sieht Gelb-Rot, Mahir Sağlık die fünfte Gelbe, Endstand 0:2. Übrigens, der VfL hat auch Spieler im Kader mit eingängigeren Namen - schön, wie ich mir das gerade alles erst vom Schatz, dann von Google hab buchstabieren lassen. Was ich aber *eigentlich* berichten wollte: Großes Desaster am Fernseher, ich schuldbewusst im Hintergrund versuche mein andauerndes lautes Gelächter über meinen neuesten Internetfund zu unterdrücken und scheitere kläglich. Zu schön ist das: Ein britischer Typ namens Alex denkt sich er liest mal Twilight, Kapitel für Kapital, um zu sehen, was es mit dem ganzen Hype auf sich hat. Ich weiß das schon, ich habs auch gelesen: Nichts. Schlecht, einfach nur schlecht. Oder wie er's schön auf den Punkt bringt mit Kapitel drei:
"Don't you wish she would've just died and this book would have ended?"

Samstag, 9. April 2011

Laufen, 09.04.2011

Aus dem Bett raus in die Laufschuhe rein und um die Wiesn rum. Mit Adele im Ohr, was ganz schön treibt (zumindest 'Rolling in the Deep'), leider komme ich aber in überhaupt keinen Rhythmus, bremse mich dann an der Bavaria ab, den nächsten Kilometer gehts es dann bevor es wieder mühsam wird. Dann wenigstens einen Schlußspurt, was zu überraschenden 19:55 Minuten führt. Die drei Kilometer Strecke laufe ich sonst in irgendwas zwischen 21 und 24 Minuten.... Schnitt von 6:38. Hinten dran noch zwanzig Geländerliegestützen. Kein schlechter Start ins verlängerte Wochenende.

Freitag, 8. April 2011

out of my mouth

"They change color. Depending on how much sleep I've had, what, eh, if the sun's out, there's a lot of ... and I know a lot of people say that, but mine actually do, they change color."

- Alex o'Loughlin über seine Augenfarbe (2:09+), könnte von mir sein, genau das, genau so.

Donnerstag, 7. April 2011

Filme April 2011

Sucker Punch (2011)Vielleicht aber auch nicht. Der Trailer täuscht sehr, und ist deutlich besser als der ganze Film, von dem ich mir ohnehin "nur" anspruchslosen Spaß versprochen hatte.... Cinema, OmU, 05.04.2011, mit A., Chr., M., K. 2/10

Oyster Farmer (2004)

Netter Independent Film, und der vielleicht erste wirklich genuin australische Film, den ich je gesehen habe. Spielt rund um das Leben der Austernfischer der Hawkesbury River Region in New South Wales, nahe Sydney, von den Einheimischen auch Deerubbun genannt. Süß. Ensemblefilm aus lauter kleineren Szenenschnipseln, sehr kurzweilig, sehr sehr nett. 7,5/10

Thunderball (1965)
Teil des Jahresprojekts, ausführlich siehe hier. 5/10

Dienstag, 5. April 2011

Anything that can go wrong....

Beauty of the job. Found at Geek And Poke.

Sluggishly

"As happens sometimes, a moment settled and hovered and remained for much more than a moment. And sound stopped and movement stopped for much, much more than a moment. Than gradually time awakened again and moved sluggishly on."

- John Steinbeck, of mice and men.

Sonntag, 3. April 2011

Dieter Dorn...

... sagt 'Aus!' - vierdreiviertel Stunden lang.

Residenztheater, Heinrich von Kleist: Das Käthchen von Heilbronn. Regie: Dieter Dorn, mit Cornelia Froboess, Gabi Geist, Sunnyi Melles, Jennifer Minetti, Franziska Rieck, Anna Riedl, Heide von Strombeck, Lucy Wirth, Peter Albers, Michael von Au, Ulrich Beseler, Marcus Calvin, Burchard Dabinnus, Dieter Dorn, Matthias Eberth, Thomas Gräßle, Dennis Herrmann, Alfred Kleinheinz, Shenja Lacher, Hannes Liebmann, Wolfgang Menardi, Oliver Möller, Oliver Nägele, Dirk Ossig, Felix Rech, Arnulf Schumacher, Helmut Stange, Fred Stillkrauth, Markus Wasner, Rudolf Wessely, Marcus Widmann. Bühne: Jürgen Rose, Kostüme: Jürgen Rose, Foto: Thomas Dashuber. Am 01.04.2011, mit M.

John Barry (1933-2011)

Bisschen verspäteter Vermerk im Blog zum Tod des legendären Bond Komponisten (der fünf Oscars allerdings für andere Filmmusiken wie 'Out of Africa' or 'Dances with Wolves' bekommen hat): "In Goldfinger, he perfected the "Bond sound", a heady mixture of brass, jazz and sensuous melodies." (siehe den wikipedia Artikel oder - wie die Tagesschau anscheinend gern zitiert - Quelle: Internet.)

Hawaii

... is newest of the 50 U.S. states. It is also the only state that:

  • is made up entirely of islands and completely surrounded by water
  • is not geographically located in North America
  • grows coffee
  • is entirely an arichipelago
  • has a royal palace
  • does not have a straight line in its state boundary

Twitter Timeline 03/11